Roland R. Schuler

Dr. Roland Schuler

Dr. med. Roland Robert Schuler

Geboren 1975 in Schwyz, Schweiz

• Primar-, Sekundar- und Mittelschule in Schwyz (Schweiz)
• Präklinisches Medizinalstudium an der Université de Fribourg (Schweiz)
• Medizinstudium an der Faculté de Médecine, Université de Genève
• 2001 Staatsexamen mit Diplôme de Médecin de l’Université de Genève
• 2001 – 2008 Weiterbildung zum Facharzt für Pathologie:
• Institut für klinische Pathologie des Universitätsspitals Zürich (Prof. Ph. U. Heitz)

• Allgemeine Chirurgie im Spital Schwyz (Dr. M. Weber und Dr. P. Lichtenhahn)
• Institut de Pathologie clinique de l’Université de Genève (Prof. R. Genta)
• Institut für klinische Pathologie des Universitätsspitals Zürich (Prof. H. Moch)
• 2008 Facharztprüfung für Pathologie (Luzern) mit Erwerb des eidgenössischen Weiterbildungstitels
• 2011 Promotion „Die Aktivierung von Trp53 führt zu genomischer Instabilität in Fos-induzierten Mausosteosarkomen“
(Prof. H. Moch und Prof. W. Jochum, Institut für klinische Pathologie der Universität Zürich)
• 2009 – 2012 Fachärztliche Tätigkeit im Pathologie- und Zytologielabor Patomed in Okmeydani/Istanbul, Türkei (Dr. O. Akin, M.D.)
• 2013 Facharzt im Pathologie Institut Enge Zürich (Prof. Dr. A. v. Hochstetter, PD Dr. Ph. Went)

Mitgliedschaften

Appenzellische Ärztegesellschaft
Schweizerische Gesellschaft für Pathologie (SGPath)
Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte (FMH)